Râga


Râga
Râga
 
[sanskritisch], Modus bzw. Tonskala in der indischen Musik mit fixierten Intervallabständen. Von den in den alten Sanskritschriften beschriebenen weit über zehntausend möglichen Varianten sind heute noch etwa dreihundert im Gebrauch. Auf der Grundlage dieser mündlich überlieferten Râgas werden nach vorgegebenen Regeln melodische Gestalten improvisierend geformt, die bestimmte Zustände und Gefühlsinhalte (Tageszeiten, Jahreszeiten, Religion) symbolisieren. Dem Musiker obliegt es, mit diesem Material bei seinen Zuhörern in zeitlich sehr ausgedehnten Improvisationen — allein das Vorspiel, das Vorstellen des Râga, dauert mitunter bis zu einer Stunde — entsprechende Emotionen zu wecken. Den einzelnen Tönen des Râga kommen unterschiedliche Bedeutungen im Melodieverlauf zu. Wesentlich sind der ständige Grundtonbezug (Zentralton), die Bewegungsrichtung der Melodie, Anfangs- und Schlusston. In den dem freien Vorspiel (Alâpa) folgenden Sätzen erhält der Râga eine ebenfalls überlieferte Rhythmisierung (Tâla). Zu den profiliertesten indischen Musikern und Sitar-Spielern gehört Ravi Shankar (* 1920), der auch als »Guru der Popmusik« apostrophiert wurde, wobei man wohl die Schar seiner Nachahmer (die jedoch nicht einmal annähernd ihr Vorbild erreichten) im Blickfeld hatte.
 
Râga-Jazz, Râga-Rock.

* * *

Ra|ga, der; -s, -s [sanskr.]: Melodienmodell in der indischen Musik, das auf einer Tonleiter beruht, deren Intervalle in einem bestimmten Schwingungsverhältnis zu einem festen Modus mit relativer, jeweils frei gewählter Tonhöhe stehen.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rāga — (Sanskrit, lit. colour or mood ; or rāgam in Carnatic music) refers to melodic modes used in Indian classical music. [ Raag is the modern Hindi pronunciation used by Hindustani musicians; ] It is a series of five or more musical notes upon which… …   Wikipedia

  • Raga — Saltar a navegación, búsqueda No debe confundirse con Ragga. En la música clásica de la India, Pakistán y Bangladesh, los raga son esquemas melódicos de improvisación, basados en una colección dada de notas (generalmente de cinco a siete) y… …   Wikipedia Español

  • raga — ● raga ou raag nom masculin Mode musical dans la musique de l Inde, caractérisé par une structure déterminée, des ornements et un motif mélodique spécifiques et correspondant à un climat émotionnel. raga [ʀaga] n. m. ÉTYM. Attesté XXe; 1778 en… …   Encyclopédie Universelle

  • Raga —   [Sanskrit] der, s/ s, Melodiemodell in der indischen Musik; ausgebildet zwischen dem 9. und 13. Jahrhundert, ursprünglich in bestimmten Melodietypen die Bezeichnung für die Stimmungsqualität einzelner Haupttöne, die bei der Rezitation… …   Universal-Lexikon

  • raga — (n.) 1788, from Skt. raga s harmony, melody, mode in music, lit. color, mood, related to rajyati it is dyed …   Etymology dictionary

  • raga — [rä′gə] n. [Sans rāga, lit., color, akin to rajayati, (he) dyes < IE base * reg , to color > Gr rhegma, dyed material] any of a large number of traditional melody patterns with characteristic intervals, rhythms, and embellishments, used by… …   English World dictionary

  • RAGA — urbs Mediae fuit, in Atropatiana regione et ora maris Caspii, prope Sinum Caspium, versus confinia Hyrcaniae, 100. circiter mill. pass. ab Arsacia in Boream et 140. ab Ecbatana in Ortum. forsan nunc Rast …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Raga — Nom portugais dont le sens m échappe pour l instant. Correspond peut être à Rague (voir Ragot) …   Noms de famille

  • raga- — *raga , *ragaz, *raha , *rahaz germ.?, Adjektiv: nhd. steif; ne. stiff; Rekontruktionsbasis: mhd.; Hinweis: s. *ragēn; Etymologie: s. ing. *rek (1), Verb, Substantiv …   Germanisches Wörterbuch

  • raga — ► NOUN ▪ (in Indian music) a characteristic pattern of notes used as a basis for improvisation. ORIGIN Sanskrit, colour, musical tone …   English terms dictionary